Get Adobe Flash player
Start Tourismus

Tourismus

Sehr verehrte Gäste aus Nah und Fern !

Die Stadt Dransfeld heißt Sie herzlich Willkommen.

Die Samtgemeinde Dransfeld ihrerseits, die mit Wirkung vom 1. Januar 1973 aus der Stadt Dransfeld (mit den Ortsteilen Bördel, Varmissen und Ossenfeld), der Gemeinde Bühren, der Gemeinde Jühnde (mit dem Ortsteil Barlissen), der Gemeinde Niemetal (mit den Ortsteilen Ellershausen, Imbsen, Löwenhagen und Varlosen) und der Gemeinde Scheden (mit den Ortsteilen Dankelshausen und Meensen) gebildet wurde, gehört zum Landkreis Göttingen und liegt in der idyllischen Region Südniedersachsen, welche geologisch und geografisch eine touristisch besonders attraktive Landschaft vorweisen kann.

Logo der Samtgemeinde Dransfeld

Die Samtgemeinde Dransfeld, im Oberen Weserbergland, liegt mit ihren 122 Quadratkilometern im Naturpark Münden, einem der ältesten Naturparke Deutschlands.
Die Landschaft wird von den östlichen Hängen des Bramwaldes und der Dransfelder Hochebene mit dem Hohen Hagen geprägt. Die gut erschlossene abwechslungsreiche Hügel- und Berglandschaft mit zahlreichen naturnahen Mittelgebirgsbächen an der Deutschen Märchenstraße, dem Europäischen Fernwanderweg Ostsee - Harz - Adria und dem Studentenpfad lädt zum Wandern, Joggen, Radfahren und Reiten ein.
Sie können die Vielfalt der Natur entdecken, frei und ungezwungen die weitläufige Landschaft genießen oder an historischen Stätten die Siedlungsgeschichte studieren.
Einen besonderen Anziehungspunkt stellt der Hohe Hagen mit dem 51 m hohen Gaußturm dar. Vom Hohen Hagen führte Carl Friedrich Gauß die Gradvermessung des Königreichs Hannover durch. Von der Aussichtsplattform können Sie über Göttingen bis zum Harz, zum Inselsberg im Thüringer Wald und zum Herkules nach Kassel blicken. In dem Gaußmuseum von Dransfeld befindet sich eine Ausstellung, die mit Originalgeräten die Vermessungsarbeiten Gauß' dokumentiert.
Ein Fachwerklehrpfad in der Ortschaft Jühnde erläutert in beeindruckender Weise die Orts- und Baugeschichte eines südniedersächsischen Bauerndorfes.
Schwimmbäder, Minigolfanlage, Rodelbahnen, Tennisplätze und Restaurants mit Küchen aus unterschiedlichen Ländern runden das Freizeitangebot im Samtgemeindegebiet ab.
Durch die verkehrsgünstige Lage an der Bundesstraße B 3 und dem niedersächsischen Fernradweg N 5 sind die nahe gelegenen Städte Göttingen (14 km), Hann. Münden (16 km) und Kassel (38 km), aber auch zahlreiche Museen und Freizeiteinrichtungen in nahe gelegen Ortschaften schnell erreichbar. Die B3 verbindet die Samtgemeinde Dransfeld mit der knapp 10 Kilometer entfernten Bundesautobahn A7.

Zur Kartenübersicht um 37127 Dransfeld zu finden.

Neben dem Campingplatz in Dransfeld stehen für Gäste Hotels und moderne private Unterkünfte zur Verfügung.


Aktualisiert (Mittwoch, den 06. März 2013 um 11:27 Uhr)

 
 

 

 
 
 

 

 

Stadt Dransfeld - Webdesign by P.Ernst